Superfood - Avocado

Avocados stammen ursprünglich aus den Tropen, werden heute jedoch auch in den Subtropen kultiviert. Sie gehören zur Familie der Beeren, werden jedoch in Europa meist wie Gemüse behandelt. 

 

Avocados enthalten circa 25% Fett, wobei sie hauptsächlich aus einfach ungesättigten Fettsäuren besteht. Wodurch sie den Cholesterinspiegel leicht senken, aber durch den hohen Fettanteil auch viele Kalorien beinhalten. Außerdem enthalten Avocados viel Calcium, Magnesium, Kalium, Vitamin E, Eisen und Folsäure. Diese Nährstoffzusammensetzung kann den Blutdruck senken.

 

Der aktuelle Hype wird durch die Importzahlen deutlich sichtbar: in den letzten 10 Jahren hat sich die Anzahl an importierten Avocados verdoppelt! Während der gesundheitliche Nutzen propagiert wird, warnen Umweltschützer vor den Folgen des Booms. Beispielsweise in Mexiko führt der Anbau der Superfrucht zu illegalen Abholzungen von Wäldern. Für die Bauern ist es momentan, durch eine große Nachfrage und hohe Preise, sehr lukrativ Avocados anzubauen. Ein großer Nachteil für die dort lebende Bevölkerung ist der Einsatz von Pestiziden, welche das Trinkwasser verschmutzen und die Gesundheit gefährden. 

 

Es stellt sich also die Frage, ob es tatsächlich notwendig ist, unseren Bedarf an einfach ungesättigten Fettsäuren, verschiedensten Vitaminen und Mineralstoffen durch Avocados zu decken? 

Die Antwort lautet ganz eindeutig NEIN! - Einfach ungesättigte Fettsäuren kann unser Körper selber herstellen, außerdem kommen sie auch in verschiedenen Pflanzenölen und Nüssen vor. 

Kontakt

Mag. Eva-Maria Scheiblauer

 

Franz Anderle-Platz 3

2345 Brunn am Gebirge

 

0680/4012869

ernaehrung.scheiblauer@gmail.com

Service

Ernährungstraining

Einkaufscoaching

Rezepte

Workshops

Vorträge

Kochkurse

Kindergesundheitstraining

 

 

 

 

 

Newsletter

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.